Oeringer Mühle / Amtsalarm (Alarmübung)

Datum: 27. Mai 2005 
Alarmzeit: 18:12 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Sirene 
Art: Feuer  > FEU K  
Einsatzort: Oering, Hauptstrasse 
Fahrzeuge: MZF (96/14/01) , LF 10/6 (96/44/01) , TLF 16/25 (96/23/1) , RW 1 (96/51/1)  
Weitere Kräfte: FF Borstel , FF Garstedt , FF Kaltenkirchen , FF Kayhude , FF Nahe , FF Oering , FF Seth , FF Sievershütten , FF Sülfeld , FF Tönningstedt , Kreis Segeberg Wechsellader , NEF , POL , RTW , TEL-RD , THW  


Einsatzbericht:

Es wurde ein Grossfeuer in der Oeringer Mühle angenommen, bei dem mehrere Personen vermisst wurden. Bei der gross angelegten Übung wurde die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst geprobt, die Einsatzkräfte mussten dabei nicht nur verletzte Zivilpersonen behandeln, sondern auch während des Einsatzes verunglückte Atemschutzgeräteträger. Auf Grund der Grösse des Einsatzes war zudem die Technische Einsatzleitung Katastrophenschutz des Kreises Segeberg im Einsatz. Die Itzstedter Einsatzkräfte kamen bei der Übung nicht zum Einsatz und fielen kurz nach Anrücken an den Einsatzort auf Grund einer Fortbildungsveranstaltung aus.