Segeberger Strasse

Datum: 23. Juli 2004 
Alarmzeit: 16:01 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Sirene 
Art: Feuer  > FEU  
Einsatzort: Brennt Scheune, Naherfurth 
Fahrzeuge: MZF (96/14/01) , TLF 16/25 (96/23/1) , RW 1 (96/51/1)  
Weitere Kräfte: FF Borstel , FF Kayhude , FF Nahe , FF Sülfeld , FF Tönningstedt , Kreis Segeberg Wechsellader , POL , RTW , THW  


Einsatzbericht:

Nach einem Blitzeinschlag brannte der Dachstuhl einer Scheune in Naherfurth. In der verrauchten Scheune waren über 150 Rinder eingeschlossen, die unter Atemschutz aus dem Stall befreit und herausgetrieben wurden. An dem gefährlichen Atemschutzeinsatz waren mehrere Itzstedter Atemschutzträger beteiligt. Die Tiere konnten alle unbeschadet gerettet werden. Die Itzstedter Feuerwehr stellte einen Teil der Wasserversorgung her und konnte mit dem Wasserwerfer des TLFs direkt am Gebäude eingesetzt werden. Im späteren Verlauf wurde das Technische Hilfswerk alarmiert, um Einrissarbeiten am Dachstuhl vorzunehmen.