Dorfstrasse

Datum: 11. März 2008 
Alarmzeit: 19:32 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Sirene 
Art: Feuer  > FEU G  
Einsatzort: Nahe 
Fahrzeuge: MZF (96/14/01) , LF 10/6 (96/44/01) , TLF 16/25 (96/23/1) , RW 1 (96/51/1)  
Weitere Kräfte: FF Glashütte , FF Kayhude , FF Nahe , FF Wakendorf 2 , NEF , POL , RTW , SEG  


Einsatzbericht:

Aus ungeklärter Ursache brannte es in den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses. Die Itzstedter Einsatzkräfte waren als erstes vor Ort und gingen unter Atemschutz in den Keller vor und löschten das Feuer ab. Aus dem völlig verqualmten Treppenhaus konnten sie parallel eine bewusstlose Person retten, die anschliessend beatmet und an den Rettungsdienst übergeben wurde. In dem Gebäude befanden sich weitere Personen, die im Laufe des Einsatzes z.T. über Leitern und durch das später rauchfreie Treppenhaus, das durch den Turbolüfter der Feuerwehr Nahe belüftet wurde, von den beteiligten Feuerwehren gerettet werden konnten. Die Brandstelle wurde abschliessend mit Hilfe der Wärmebildkamera der Feuerwehr Glashütte ohne Befund auf Brandnester untersucht. Eine Person wurde mit einer schweren, vier weitere Personen mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Itzstedter Einsatzkräfte hatten zur Alarmierungszeit einen regulären Dienstabend und waren aus diesem Grund bereits drei Minuten nach ihrer Alarmierung am Einsatort. Durch das schnelle Eingreifen konnte schlimmeres verhindert werden.