Wohnungsbrand

Datum: 2. November 2013 
Alarmzeit: 20:17 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Sirene 
Art: Feuer  > FEU  
Einsatzort: Itzstedt, Dieksbarg 
Fahrzeuge: MZF (96/14/01) , LF 10/6 (96/44/01) , TLF 16/25 (96/23/1)  
Weitere Kräfte: FF Kayhude , FF Nahe , NEF , POL , RTW  


Einsatzbericht:

Anlass zur Alarmierung gab ein piepender Heimrauchmelder und Brandgeruch in einem Mehrfamilienhaus. Dies bestätigte sich bei der ersten Erkundung – jedoch öffnete niemand die Wohnungstür. Mittels Halligan-Tool verschafften sich die Itzstedter Einsatzkräfte daraufhin Zutritt zur Wohnung und konnten einen Bewohner aus der völlig verrauchten Wohnung retten. Die Person wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst versorgt und die Wohnung per Überdruckbelüfter gelüftet. Durch Einsatz eines mobilen Rauchverschlusses und überlegtes Vorgehen des Angriffstrupps wurde das Treppenhaus während des gesamten Einsatzes rauchfrei gehalten, sodass die zeitweilige Evakuierung der restlichen Hausbewohner gefahrlos über das Treppenhaus erfolgen konnte.