Einsatz #21/2019: 28.02.2019, 03:00 Uhr, Feuer groß, Oering

Einsatz #21/2019: 28.02.2019, 03:00 Uhr, Feuer groß, Oering

Um 03:00 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Oering, Seth und Sievershütten in die Hauptstrasse nach Oering alarmiert, dort sollte die Halle eines Tischlereibetriebes brennen. Schon auf der Anfahrt war Feuerschein auszumachen, beim Eintreffen am Einsatzort schlugen bereits Flammen aus dem Dach. Umgehend wurde die Feuerwehr Kaltenkirchen mit ihrem Teleskopmastfahrzeug nachalarmiert und die Brandbekämpfung eingeleitet. Unter Atemschutz verschafften wir uns gemeinsam mit PA-Trupps der weiteren Wehren Zugang ins Gebäude und leiteten Löschmaßnahmen ein. Während wir im Innenangriff das Feuer weitestgehend ablöschen konnten, wurden parallel Zugänge zum Dach und zur Aussenkonstruktion der Halle geöffnet. Auch hier konnte durch gezielte Löschmaßnahmen das Feuer zügig abgelöscht werden. Zur Unterstützung mit weiteren Atemschutzgeräteträgern wurde die Feuerwehr Wilstedt noch nachalarmiert. Probleme bereitete im weiteren Einatzverlauf ein sog. unterirdischer Spähnebunker, in dem die Holzspähne aus der Absauganlage gelagert werden. Dieser wurde mit Schaumlöschmittel aus unserem HLF weitestgehend “geflutet” (das Netzmittel setzt die Oberflächenspannung des Wassers so herab, dass es sich ausbreiten und tief vordringen kann). Gegen 7:30 Uhr war das Feuer in diesem Bereich dann auch aus, wir konnten mit unserem Hochdrucklüfter parallel noch zur Rauchfreiheit der Halle beitragen. Einsatzende war für uns um 8:00 Uhr.